Die Rettung der Versell-Brücke in Tavanasa/GR – Chronologie der Ereignisse

15. Mai 2014

Genehmigung der Regierung des Kantons Graubünden zum Bau der neuen Brücke über den Vorderrhein bei Tavanasa als Ersatz für die alte Brücke vom Bündner Ingenieur Walter Versell. Wegen mehreren Einsprachen von privater Seite und von Seite des Bündner Heimatschutzes beschliesst die Regierung „zur Klärung der Schutzwürdigkeit und der Bedeutung der bestehenden Brücke ein Gutachten einzuholen“. Und weiter „Unabhängig vom Resultat des Gutachtens…kann die heutige Vorderrheinbrücke Danis unter der Bedingung erhalten werden, dass die kantonale Denkmalpflege bis zur Inbetriebnahme der neuen Brücke einen neuen Eigentümer findet, welcher den Fortbestand, den Unterhalt und gegebenenfalls den Betrieb der Brücke gewährleistet und als Werkeigentümer im Sinne von Art. 58 OR haftet. Andernfalls wird die Brücke, wie im Projekt vorgesehen abgebrochen“.

24. September 2014

Das Gutachten von Prof. Dr. Peter Marti im Auftrag des Amts für Kultur des Kantons Graubünden kommt zum Schluss: „Aufgrund einer eingehenden Analyse wird die Vorderrheinbrücke Tavanasa als in hohem Mass erhaltungswürdig beurteilt. Es wird empfohlen, die Zustandserfassung und die Zustandsbeurteilung zu aktualisieren und ein Vorprojekt für die Erhaltungsmassnahmen auszuarbeiten, um den Grundsatzentscheid über das weitere Vorgehen zu ermöglichen.“

14. Juni 2015

Konsultativabstimmung an der Urne in Breil/Brigels: 1. Frage: „Soll die Gemeinde die alte Rheinbrücke vom Kanton übernehmen und einen Beitrag für den künftigen Unterhalt leisten?“.2. Frage: „Soll die Gemeinde bei einer Drittübernahme der Brücke einen jährlichen Pauschalbeitrag von CHF 15’000.00 zur Deckung der Unterhaltskosten leisten?“. Gemeindevorstand und Gemeinderat empfehlen, beide Vorlagen aus Kostengründen abzulehnen, was der Brigelser Souverän auch tut.

22. Juni 2015

Gründung des Vereins zur Rettung der Versell-Brücke in Tavanasa, später Verein Nossa Punt, unter dem Präsidium von Rita Cathomas-Bearth und im Beisein von Ludmilla Seifert, Geschäftsführerin des Bündner Heimatschutzes und Bauingenieur Jürg Conzett. Vorstandsmitglieder: Daniel Carigiet (Vizepräsident und Kassier), Marlis Caduff (Aktuarin), Alex Liechti (Verantwortlicher Homepage), Marc Cathomen (Beisitzer).

Juli – Dezember 2015

Der Verein wird aktiv: Gründung eines Patronatskomitees. Mitgliederwerbung mittels Flyer. Medienorientierung. Gespräche mit dem Tiefbauamt und dem Departement für Erziehung, Kultur und Umweltschutz. Ende 2015 zählt der Verein rund 180 Mitglieder.

1. Februar 2016

Abschluss der von der Regierung des Kantons Graubünden an das Ingenieurbüro Conzett Bronzini Partner AG im Auftrag gegebenen Zustandsuntersuchung,  Massnahmenprojekt und Kostenschätzung zur Instandsetzung der Versell-Brücke.

9. April 2016

Der Verein Nossa Punt gründet die Stiftung Nossa Punt zur Übernahme der Brücke vom Kanton. Präsident: alt Nationalrat Sep Cathomas. Gleichentags erfolgt der Eintrag ins Grundbuch. Das Baudepartement des Kantons Graubünden sichert der Stiftung einen Beitrag von CHF 300’000.- zu (voraussichtliche Kosten für den Abbruch der alten Brücke). Die Denkmalpflege GR und das Bundesamt für Strassen (Astra), Bereich Langsamverkehr und historische Verkehrswege sichern ebenfalls finanzielle Unterstützung für die Instandsetzung zu. Die Finanzierung ist somit weitgehend gesichert.

30. September 2016

Die neue Brücke über den Vorderrhein wird dem Verkehr übergeben. Die alte Versell-Brücke wird zur Fussgängerbrücke.

September – Dezember 2016

Die Stiftung gibt die Planung der Baumassnahmen und Submission der Bauarbeiten in Auftrag an Conzett Bronzini Partner AG.

März – November 2017

Instandsetzung der Brücke durch die Firmen Caprez Bau AG und Erni AG, Bauunternehmung. Auf Antrag von Stiftungsrat Daniel Carigiet beschliesst die Stiftung Nossa Punt eine besondere Brücken-Beleuchtung.

24. Februar 2018

Buchvernissage der Publikation „Nossa Punt“ von Wilfried Dechau, Verlag Scheidegger & Spiess,  in der ehemaligen Ustria Sur Punt in Tavanasa, Gastgeber: Samuele Gianoli. Das Buch wurde durch die Stiftung Nossa Punt in Auftrag gegeben und von Vereinspräsidentin und Stiftungsrätin Rita Cathomas-Bearth redaktionell begleitet. Für den Verkauf waren Vorstandsmitglied Marlis Caduff und Buchhalterin Rita Carigiet verantwortlich.

26. Mai 2018

Einweihungsfest und 90jähiges Jubiläum der Versell-Brücke in Tavanasa, organisiert vom Verein Nossa Punt unter Mitwirkung des Forum Cultural Breil/Brigels und dessen Präsident Michael Friberg. Der Präsident der Stiftung Nossa Punt Sep Cathomas begrüsste ein grosses Publikum von weit und fern. Es sprach der kantonale Denkmalpfleger Simon Berger und Pfarrer Marcel Köhle segnete die Brücke und weihte sie mit besinnlichen Worten ein. Es gab einen Umzug mit verschiedenen Nummern, Sujets und Erzählungen zur lokalen Geschichte mit jungen und alten Freiwilligen, organisiert von Stiafen Cahannes und Ciril Friberg (der den Umzug mit Anekdoten bereicherte) und moderiert von David Flepp; eine Musikformation der Musikgesellschaft Breil/Brigels spielte auf, eine Ausstellung zeigte alte Aufnahmen und die Frauen von Danis und Tavanasa sorgten unter der Leitung von Marlis Caduff für Speis und Trank, während die Männer Würste grillierten. Die grosse Festgemeinde freute sich bei strahlendem Wetter über die renovierte Versell-Brücke, die fortan Bewohnerinnen und Bewohnern von Tavanasa als Fussgängerbrücke dem Langsamverkehr dienen wird.

Chur, Januar 2019/Rita Cathomas-Bearth

Kleiner Zauber – Erschienen in der DBZ Deutsche BauZeitschrift 5/2018 (monatlich erscheinende Architekturfachzeitschrift)

Wilfried Dechau, Nossa Punt. Fotografien von Wilfried Dechau. Mit Texten v. S. Berger, U. Baus, J. Conzett u.v.a. Dt./engl./räteromanisch. Scheidegger & Spiess AG, Zürich, 2018, 144 S., 91 Farb- u. 48 sw Abb.
Fr. 59.- , ISBN 978-3-85881-587-3

Brückenbauten sind seine Leidenschaft: Wilfried Dechau hat unzäh​lige fotografiert und eine Auswahl daraus in den letzten Jahren in schön gemachten Bücher präsentiert. In dem hier besprochenen Querformat war der Fotograf in Tavanasa, einem Dorf am Vorderrhein, das über sieben Brücken mit dem Gegenüber verbunden ist. Anlass der fotografischen Arbeit war der erfolgreiche Kampf der Tavanasa – zusammengeschlossen im Verein „Nossa Punt“ – für den Erhalt der Versell-Brücke (Nachfolgebau einer durch Murgang zerstörten Brücke von Robert Maillart). Dechau dokumentiert alle Brücken fotografisch und über kurze Beschreibungen, erzählt die Versell-Brücken-Geschichte bis heute und hängt dazwischen die Gesichter der Menschen vor Ort, die mit der Brücke besonders verbunden sind.

Buchbinderisch, grafisch und textlich überzeugend ist das alles und von dieser fotografischen Dechau-Nüchternheit, der immer ein kleiner Zauber innewohnt. Be. K.

Wilfried Dechau NOSSA PUNT Tavanasa – Punts, Cuntrada

Da nov en vendita
„Nossa Punt – Brücken, Landschaft / Bridges, Landscape / Punts, Cuntradas“ da Wilfried Dechau (Dapli informaziun)

„Nossa Punt“ è in cudesch prezius cun magnificas fotografias davart la punt da Walter Versell dal 1928, davart sia istorgia e sia restauraziun, davart las sis autras punts che mainan a Tavanasa sur il Rain anteriur, sco er davart la cuntrada e la glieud ch’abitescha là. En quest cudesch glischa il modest vitg da Tavanasa en nova glisch.

Pretsch: fr. 59.-
Da retrair tar info@nossa-punt.ch u en mintga libreria

Cuntanschì!

©wilfried-dechau.de/Nossa Punt

La punt da Versell è pronta per sia nova funcziun dals proxims decennis. La restauraziun terminada, il palancà demontà, il plazzal bandunà. La punt da Versell sa preschenta cun ses vegl scharm. A Tavanasa vegni pli ruassaivel. La notg auda ins mo anc il sgriziar da la naiv sut las solas. L’illuminaziun plascha e legra specialmain ils uffants. Primavaira proxima vulain nus festivar.

Festa da la punt

Inauguraziun e giubileum da 90 onns punt da Versell

Sonda, ils 26 da matg, 11.00 h, a Tavanasa

 Details suondan.

Es ist so weit!

©wilfried-dechau.de/Nossa Punt

Versells alte Brücke ist für die nächsten Jahrzehnte wieder fit. Die Instandsetzung ist beendet, das Baugerüst weg, die Baustelle geräumt. Die Brücke zeigt sich in ihrem alten Charme. In Tavanasa kehrt Ruhe ein. In der Nacht ist nur noch das Knistern des Schnees unter den Sohlen zu hören. Die Beleuchtung gefällt den Erwachsenen und freut die Kinder ganz besonders. Nächsten Frühling wollen wir feiern.

Brückenfest

Einweihung und 90jähriges Jubiläum der Versell-Brücke

Samstag, 26. Mai 2018, 11.00 Uhr, in Tavanasa

 Detaillierte Angaben folgen.

La nova punt sur il Rain anteriur a Danis-Tavanasa è averta dapi ils 30 da settember 2016

La nova punt sur il Rain anteriur a Danis-Tavanasa è averta dapi ils 30 da settember 2016. Ussa è la veglia punt da Versell dal 1927 possess da la Fundaziun NOSSA PUNT. Ella stat a disposiziun a pedunzas e velocipedists. La reparaziun da la punt è previsa per la stad 2017. Rapports en las medias e pleds a chaschun da l’avertura da la nova punt e surdada da la veglia.

Ansprache RR Mario Cavigelli Eröffnung Vorderrheinbrücke Danis

Ansprache Reto Knuchel Eröffnung Vorderrheinbruecke Danis

Tiefbauamt Graubünden Info Vorderrheinbrücke Danis

Pled da Rita Cathomas-Bearth per la surdada da la punt Versell

Die neue Brücke über den Vorderrhein in Danis-Tavanasa ist am 30. September 2016 feierlich eröffnet worden.

img_1050-1

Die neue Brücke über den Vorderrhein in Danis-Tavanasa ist am 30. September 2016 feierlich eröffnet worden. Gleichzeitig erfolgte die Übergabe der alten Versellbrücke von 1927 an die Stiftung NOSSA PUNT. Nun steht die Brücke Fussgängerinnen und Fussgängern und Fahrradfahrende zur Verfügung. Ihre Instandsetzung erfolgt 2017. Medienberichte und Ansprachen zur Eröffnung der neuen und Übergabe der alten Brücke.

President da la Fundaziun / Stiftungspräsident

Sep Cathomas
Via Spineus 18
7165 Breil/Brigels

info@nossa-punt.ch

 

Bankverbindung Stiftung Nossa Punt

Graubündner Kantonalbank, 7002 Chur

Fundaziun NOSSA PUNT
7165 Breil/Brigels

IBAN: CH64 0077 4010 3215 9810 0